szmmctag

  • Sticky 22.09.14 # KÜCHENWERBUNG mal ganz anders # KURIOSITÄTEN-ECKE (108 ) #

    [ 108. KURIOSITÄT - gesehen in Erfurt, Domplatz, Biergarten am 20.09.14 und Foto: Erfurt - (C) PachT ]
    .

    Weil es eine G E M E I N S A M K E I T
    zwischen Toilette und Küche gibt,
    gibt es nun diese W E R B U N G :

    KURIOS 108 Küchen-Werbung im Abort
    .

    " Wenn dir etwas zu nahe geht, dann rufe: das geht zu weit ! "
    [Sp.-Spr.]

    .

    Petersberg Blick über die Stadt
    ___*

  • 21.09.14 ### Die Thüringer LANDTAGSWAHL 2014 ### ### Die etwas ' andere ' SICHT auf das ERGEBNIS ### ... und die politischen FOLGEN ###

    WAHLEN 2014 zum 6. Thüringer Landtag
    Das ' andere ' WAHLERGEBNIS / Landesstimmen
    ____________________________________________________

    SSW392.Gedanke_Nichtwähler

    ZAHL der WAHLBERECHTIGTEN 1.812.249
    zur WAHL gingen a b e r nur 954.963 ;
    also gab es 857.286 NICHTWÄHLER= 47,3 %
    hinzukommen 13.271 Ungültige STIMMEN= 0,7 %

    ****************

    Nach der STIMMENAUSZÄHLUNG feierte die C D U
    mit ihren Anhängern die erreichten 33,5 % der Stimmen
    und damit i h r e n WAHLSIEG ... !

    Im berauschenden SIEGESTAUMEL ging aber völlig unter,
    dass der augenscheinliche WAHLSIEGER lediglich n u r von
    17,3 % aller WAHLBERECHTIGTEN,
    - also von 315.096 WÄHLERN -, ZUSTIMMUNG erhielt;
    hier sind bereits die 13.271 u n g ü l t i g e n STIMMEN eingerechnet.

    ************

    Bei genauer BETRACHTUNG der ZAHLEN
    kommt man zu dem bisher v e r s c h w i e g e n e n , aber
    niederschmetternden ERGEBNIS, dass
    die ZAHL der NICHTWÄHLER und STIMMENENTHALTER
    immens g r ö ß e r ist als die der WÄHLER
    der sich als vermeintlicher WAHLSIEGER feiernden C D U . . .

    ************

    F A Z I T :

    Ein solches WAHLERGEBNIS n o c h als WAHLSIEG
    zu verkünden und zu feiern, stößt schon an die
    GRENZE einer glaubhaften POLITIK !

    Die bis derzeit definierte DEMOKRATIE,
    - die V O L K S H E R R S C H A F T - ,
    hat sich wohl somit ein weiteres Mal
    ein Stück von der gewünschten WIRKLICHKEIT entfernt !
    ___
    © PachT, Erfurt, 17.09.2014

    ___

    * Weitere Zahlen Seite 2 *
    ___

    Sterbende DEMOKRATIE ? ( 101 - 322; 29.01.13 )
    SSW322.Gedanke_Sterbende Demokratie ?
    Nur eine MINDERHEIT der WAHLBERECHTIGTEN
    beschafft oftmals
    eine knappe MEHRHEIT für nur eine PARTEI,
    der damit der FREIBRIEF ausgestellt ist,
    ihr WAHLVERSPRECHEN gegenüber allen WÄHLERN
    aufgrund der KOMPROMISSE zwecks KOALITIONSBILDUNG
    nicht mehr einhalten zu müssen ...
    Damit wiederum wird nun der NÄHRBODEN bereitet
    für eine noch breitere politische IGNORANZ der BÜRGER ...

    Eine beschämende WAHLPARTY, die ihren SIEG da noch feiert !
    ___

    CDU .............. 33,5 % ...... 315.096 Wähler - real also nur .... 17,27 %

    Linke ............ 28.2 % ....... 265.425 Wähler - real also nur ... 14,64 %

    SPD ............... 12,4 % ....... 116.889 Wähler - real also nur ... 6,44 %

    A f D ............. 10,6 % ........ 99.548 Wähler - real also nur ... 5,49 %

    B'90/Grün .... 5,7 % ........ 53.395 Wähler - real also nur ... 2,94 %

    Andere ......... 9,7 % ........ 91.339 Wähler - real also nur ... 5,04 %
    ____________________________________________________________

    Gesamt ........ 100,0 % ........ 941.692 Wähler von 1.812.249
    =================================

    Bis zur STUNDE muss man zu der FESTSTELLUNG kommen :
    *
    Es wurde eine WAHRHEIT offenbar,
    die jeglicher politischer KLARHEIT en
    tbehrt !

    *

    SSW208.Gedanke_PolitDesaster
    .

    W A H L S L O G A N :

    " ... geh' zur WAHL,
    einer muss ja dran schuld sein, was die da oben machen.
    "
    [Sp.-Spr.]

    .

    SSW223.Gedanke_PolitikuWahrheit

    Drei - Phasen - Politik

    ERSTENS:
    Der gewählte POLITIKER
    dankt den wenigen WÄHLERN
    für ihre gerade mal so für ihn ausreichenden,
    aber gültigen STIMMEN,
    um umgehend, bereits im Lärm des WAHLSIEGES,
    mit seiner POLITIK
    zum eigenen perspektivischen MACHTERHALT
    zu beginnen ...

    ZWEITENS:
    Der nun so motivierte und praktizierende POLITIKER formiert
    ohne tiefgründige QUALIFIZIERUNG
    die MITARBEITER
    des im unterstellten MACHTAPPARATES
    in den MINISTERIEN bzw. ÄMTERN
    zu seiner uneingeschränkten GEFOLGSCHAFT
    mit der kostenintensiven KONSEQUENZ,
    GUTACHTEN jeglicher Art
    von außen stehenden DIENSTLEISTERN fertigen zu lassen,
    um so mangelndes konstruktives DENKEN
    seines BEAMTEN- und MITARBEITERSTABES
    vor seinen LOBBYISTEN
    zu verschleiern ...

    DRITTENS:
    Die plakatierten WAHLVERSPRECHEN
    geraten mit ihrer schnellen ENTFERNUNG
    beim POLITIKER
    dann auch sehr schnell in VERGESSENHEIT,
    durch die bei ihm umgehend
    gedanklicher FREIRAUM dahingehend geschaffen wird,
    das GELD der STEUERZAHLER
    durch nicht nachvollziehbare GESETZE zu verzocken,
    veraltete STAATSSTRUKTUREN
    wider besseren WISSENS
    ob des SELBSTERHALTES willen zu verfestigen und
    all sein unbegreifliches HANDELN,
    - damit seine WÄHLER verhöhnend - ,
    als seinen glaubwürdigen EINSATZ
    für die ihm am Herzen liegende ALLGEMEINHEIT
    mit eindringlichen Worten vermitteln zu wollen ...
    ___
    In einem Pressebeitrag in der TA v. 09.06.11 gebrauchte ich
    den Begriff "Drei-Phasen-Politik"; hier ist meine Definition dazu
    - (C) PachT

    67.Gedanke_ Polit.Alternative

    ___*

  • 20.09.14 # Was ist heute schon noch VERNUNFT ? # WOCHENENDBETRACHTUNG #

    [ Text: 466. GEDANKENSPIEL zum Thema Vernunft
    mit WORTEN anderer wie Joh. G. Fichte, M.v.E.-Eschenbach,
    G. Christoph Lichtenberg und Sp.-Spr. / Moderation und Fotos - © PachT ]
    .

    Verweile zum Schauen

    .

    V e r n u n f t

    Das endliche VERNUNFTSWESEN
    hat nichts außer der ERFAHRUNG;
    diese ist es, die den ganzen STOFF
    seines DENKENS enthält ...

    In so fern ist schlüssig,

    VERNUNFT annehmen kann niemand,
    der nicht schon welche hat !

    Das wiederum aber schließt nicht aus:

    Es gibt LEUTE, die glauben,
    alles wäre vernünftig, was man
    mit einem ernsthaften GESICHT tut ...

    Denkste,

    das LEBEN wäre viel einfacher,
    wenn's nicht so schwer wäre !
    ___

    JustizZentrum 1 Eingangsbereich
    .

    " Das GEHEIMNIS des ERFOLGES ist es,
    den STANDPUNKT des anderen zu verstehen.
    " ... [H. F.]

    .

    JustizZentrum 2
    .

    => => A L L E N :wave:

    => => ständigen LESERN und zufälligen GÄSTEN meiner SEITE

    => => wünsche ich ein erholsames WOCHENENDE

    und

    => => einen guten START in die neue WOCHE :!:
    .

    JustizZentrum 3
    Fotos: Erfurter Justizzentrum
    ___*

  • 19.09.14 # KONFLIKTE und KRISEN - ihr URSPRUNG #

    [ Text u. Bildmontage: 3. (24.) Eintrag ins Politische Tagebuch 2008
    Fotos: Erfurt / Kirchen in Windischholzhausen u. Niedernissa - © PachT ]
    .

    SSW24.Gedanke_KonfliktUrsache
    .

    Meine THESE zu Konflikten und Krisen

    Das ZUSAMMENLEBEN allerorts setzt voraus, dass
    sich das DENKEN, FÜHLEN und HANDELN
    sowohl des EINZELNEN als auch der GEMEINSCHAFT
    in sozialer, ökonomischer, politischer und vielerlei anderer HINSICHT
    im vertretbaren Rahmen der VERHÄLTNISMÄßIGKEIT vollziehen muss.

    ALSO … sind eigenverantwortlich stets das WARUM (?),
    PRO und KONTRA
    sowie
    NUTZEN und RISIKEN
    zielgerichtet abzuwägen !

    DOCH … wer setzt den MAßSTAB,
    bestimmt den HANDLUNGSSPIELRAUM und
    beantwortet eindeutig die ERMESSENSFRAGE ? …

    HIER, - einzig und allein - , liegt der URSPRUNG
    aller zwischenmenschlichen KONFLIKTE und globalen KRISEN …
    ___

    2014.09.14 Denkmaltag 02 St.Michael_Windischholzhsn.
    .

    " Sowie man etwas GUTES tun will, kann man sicher sein,
    FEINDE zu finden.
    " ... [ V.]

    .

    Kirche ZurHimmelspforte Niedernissa
    ___*

  • 18.09.14 # THÜRINGER LandTag 2014 - 2019 gewählt # # Hauen und Stechen geht weiter #

    Eine nach wie vor aktuelle BEOBACHTUNG nach WAHLEN
    in THÜRINGEN - Aus meinem Politischen Tagebuch (2011)
    ____

    Drei - Phasen - Politik

    ERSTENS:

    Der gewählte POLITIKER
    dankt den wenigen WÄHLERN
    für ihre gerade mal so für ihn ausreichenden,
    aber gültigen STIMMEN,
    um umgehend, bereits im Lärm des WAHLSIEGES,
    mit seiner POLITIK
    zum eigenen perspektivischen MACHTERHALT
    zu beginnen ...

    ZWEITENS:

    Der nun so motivierte und praktizierende POLITIKER formiert
    ohne tiefgründige QUALIFIZIERUNG
    die MITARBEITER
    des ihm unterstellten MACHTAPPARATES
    in den MINISTERIEN bzw. ÄMTERN
    zu seiner uneingeschränkten GEFOLGSCHAFT
    mit der kostenintensiven KONSEQUENZ,
    GUTACHTEN jeglicher Art
    von außen stehenden DIENSTLEISTERN fertigen zu lassen,
    um so mangelndes konstruktives DENKEN
    seines BEAMTEN- und MITARBEITERSTABES
    vor seinen LOBBYISTEN
    zu verschleiern ...

    DRITTENS:

    Die plakatierten WAHLVERSPRECHEN
    geraten mit ihrer schnellen ENTFERNUNG
    beim POLITIKER
    dann auch sehr schnell in VERGESSENHEIT,
    durch die bei ihm umgehend
    gedanklicher FREIRAUM dahingehend geschaffen wird,
    das GELD der STEUERZAHLER
    durch nicht nachvollziehbare GESETZE zu verzocken,
    veraltete STAATSSTRUKTUREN
    wider besseren WISSENS
    ob des SELBSTERHALTES willen zu verfestigen und
    all sein unbegreifliches HANDELN,
    - damit seine WÄHLER verhöhnend - ,
    als seinen glaubwürdigen EINSATZ
    für die ihm am Herzen liegende ALLGEMEINHEIT
    mit eindringlichen Worten vermitteln zu wollen ...
    ___

    04 LT-Wahlkampf SPD Thüringer Heimat
    Hier bahnt sich ein V E R R A T
    angekündigter V E R Ä N D E R U N G E N an ...
    .

    LEITMOTIV der POLITIKER :

    " Wir sind doch nicht auf der WELT, um so zu sein,
    wie der WÄHLER uns will !
    " ... [ Sp. / PachT ]

    .

    ... und diese haben ihr WAHLVERSPRECHEN eingelöst !
    20 LT-Wahlkampf FDP AbgangsPrognose
    ___*

    Fortsetzung folgt :yes:

Über mich
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
226215
Seitenaufrufe von heute:
7
Besucher insgesamt:
122828
Besucher heute:
7
*** *** PachT *** PachT mal so gesehen _ 1968 bei einem Interview *** PachT und sein ERFURT
Kalender
<< < September 2014 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

"Alle MENSCHEN sind klug - die einen vorher, die anderen nachher !" ................................. Dennoch .......................... "Je primitiver eine PROVOKATION, desto ertragreicher für den PROVOKATEUR" [Gerd W. HEYSE] ................................... Abschließend noch eine Bitte: ................................... "Wenn Sie das LEBEN kennen, geben Sie mir doch bitte seine ANSCHRIFT" [Julius Renard]
Nach oben
Neue Medien
So lieb ist der liebe GOTT nun auch wieder nicht, dass er dem, der keinen INHALT hat, die FORM schenkt ... [A. Hrdlicka ]

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.